• Dienstag, 17. September 2019 10:38

Pre Patch 6.0.2 erschienen

admin
0 Kommentare

Diese Woche wurde der Pre Patch 6.0.2 auf die Live Server los gelassen . Dieser bringt das Event der Eisernen Horde "Die Eiserne Flut" in die verwüsteten Lande .  Außerdem werden alle Talentbäume und Fähigkeiten mal aufgeräumt .


Patch Noten zum Pre Patch 6.0.2

Charakter Updates :

Aktualisierte Charaktermodelle: Die Modelle von ZwergenDraeneiGnomenMenschenNachtelfenOrcs,TaurenTrollen und Untoten wurden allesamt aktualisiert! Außerdem planen wir, Blutelfen, Goblins und Worgen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren. Falls ihr eure Gesichtsmerkmale verändern möchtet, um euer neues Aussehen anzupassen, könnt ihr für eine geringe Gebühr einen Barbier besuchen. Außerdem könnt ihr euch die aktualisierten Modelle in unserer Modellanzeige ansehen.

Änderungen an Klassenfähigkeiten, Zaubern und Talenten: Wir haben in Vorbereitung auf Warlords of Draenor viele Änderungen an der Spielweise jeder Klasse vorgenommen. Seht euch hier die vollständigen Patchnotes an, um alle Neuerungen für eure Lieblingsklasse in Erfahrung zu bringen.

Charakterwiederherstellung: Ihr bereut den Moment, in dem ihr euren alten Todesritter gelöscht habt? Ab jetzt könnt ihr die neue Funktion „Charakterwiederherstellung“ verwenden, falls ihr einen Charakter versehentlich gelöscht oder ihr euch einfach umentschieden habt. Lest diesen Artikel, um mehr über diese Funktion und einige wichtige Einschränkungen zu erfahren.

Freigabe von Charakternamen: Zusammen mit diesem Patch geben wir die Namen aller Charaktere frei, die sich seit dem 13. November 2008 nicht mehr ins Spiel eingeloggt haben. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

Interface Updates :

Organisierte Gruppen: Der Dungeonbrowser hat eine neue Option zur Auswahl. Findet eine Gruppe, um mit ihr auf Abenteuer zu gehen, oder erstellt eure eigene (ihr könnt sie sogar benennen). Es ist einfacher denn je, sich mit gleichgesinnten Spielern zusammenzuschließen.

Änderungen und neue Optionen im Benutzerinterface: Wir haben einige tiefgreifende Änderungen am Benutzerinterface vorgenommen und neue Optionen hinzugefügt, darunter viele Verbesserungen am Aufbewahrungssystem, Karten- und Questlog-Updates, Taschensortierung und sogar eine neue Reagenzienbank. Erfahrt hier mehr darüber.

Ein Aspekt, der vielen Spielern bei größeren Updates Probleme bereitet – besonders bei einem so umfassenden Patch wie 6.0.2 –, sind veraltete UI-Addons. Sowohl WoWInterface als auch Curse sind beliebte Seiten, auf denen ihr aktuelle UI-Addons finden könnt. Sucht gezielt nach Addons, die die Spielversion 6.0.2 oder die Erweiterung Warlords of Draenor unterstützen.

Falls ihr schon eine Weile nicht mehr gespielt habt oder bei euch Interface-Probleme, LUA/XML-Fehlermeldungen oder „Unknown Entity“-Fehler auftreten, solltet ihr am besten all eure Addons löschen und sie neu zusammenstellen. Unser FAQ zum Thema WoW-Interface zurücksetzen.

Neue Ereignisse :

Trügerische Entwicklungen

Das Dunkle Portal in den Verwüsteten Landen färbt sich blutrot. Hunderte merkwürdig anmutende Orcs strömen gewaltsam nach Azeroth hinein und töten jeden, der sich ihnen in den Weg stellt. Nethergarde und Okri’lon sind bereits gefallen, und obwohl Horde und Allianz ihr Bestes getan haben, um schleunigst Verstärkungstruppen zu mobilisieren, ist es zu spät. Die Invasion der Eisernen Horde hat begonnen.

In dieser Stunde der Not haben König Wrynn und Kriegshäuptling Vol’jin ihre größten Champions zusammengerufen und sie angewiesen, sich an die Front in den Verwüsteten Landen zu begeben und alles erdenklich Mögliche zu tun, um die Eiserne Horde aufzuhalten – bevor auch der Rest von Azeroth in ihre Hände fällt.

Die Nachricht von diesem Überraschungsangriff lässt Spieler in die Verwüsteten Lande eilen, um sich den barbarischen Eindringlingen entgegenzustellen. Nachdem ihr einen hochrangigen General der Eisernen Horde, Gar’mak Klingendreher, zu Fall gebracht habt, werdet ihr entweder König Wrynn oder Kriegshäuptling Vol’jin von den Vorgängen in den Verwüsteten Landen Bericht erstatten. Sowohl der Horde als auch der Allianz ist klar, dass dies nur das erste Gefecht eines viel größeren Konflikts gewesen sein kann und die einzige Chance auf Sieg darin besteht, den Kampf direkt zur Eisernen Horde zu tragen ... indem ihr durch das Dunkle Portal nach Draenor reist. Praktischerweise finden sich Portale in die Verwüsteten Lande in den jeweiligen Hauptstädten.

Die Infiltration der Schwarzfelsspitze

Ein Stoßtrupp der Eisernen Horde ist geradewegs durch die Verwüsteten Lande gestürmt und hat sich bis zum Schwarzfels durchgekämpft, wo sie sich nun in der Oberen Schwarzfelsspitze verschanzt haben. Es kann nur eine Antwort geben: Die Allianz und die Horde von Azeroth müssen sich diesem Eisernen Übergriff stellen.

Diese eigens neu gestaltete Fünf-Spieler-Version der Oberen Schwarzfelsspitze ist vorübergehend für Charaktere der Stufe 90 verfügbar und bereitet den Weg für den bevorstehenden Gegenschlag auf die Eiserne Horde. Hier müsst ihr euch Erzformer Gor’ashan, Kyrak und Kommandant Tharbek stellen, während ihr damit beginnt, den Kampf zum Feind zu tragen und sowohl eure Fähigkeiten als auch eure Waffen zu schärfen – denn ihr werdet sie benötigen, um in einer fremden, feindlichen Welt erfolgreich zu sein.

Ende einer Saison :

Herausforderungsmodi: Die Saison für Herausforderungsmodi ist beendet – all diejenigen, die große Siege errungen haben, werden ihre wohlverdiente Belohnung erhalten. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren, was die nächste Saison für euch bereithält.

PvP-Saison 15: Die PvP-Saison 15 ist beendet und wir haben den etwa zweiwöchigen Prozess eingeleitet, anhand dessen die entsprechenden Belohnungen ermittelt werden.

Saisonende der Kampfgilde: Die erste Saison der Kampfgilde ist beendet und alle Fortschritte wurden zurückgesetzt. Alle Erfolge, die ihr errungen habt, wurden einer neuen Kategorie unter den Heldentaten hinzugefügt, die „Klassisch“ heißt.

Letzte Chance, legendär zu sein: Für all diejenigen, die noch ihren legendären Umhang erhalten wollen, ist es jetzt an der Zeit, die letzten Anstrengungen zu unternehmen. Mit der Veröffentlichung dieses Patches können Spieler, die ihren Weg durch diese Questreihe noch nicht begonnen haben, sie nicht mehr starten. Außerdem haben wir den Schritt „Tapferkeitsbeweis“ mit 6.0.2 im Rahmen der Ausmusterung von Tapferkeitspunkten als Währung entfernt.

Erbstücke aus der Schlacht um Orgrimmar: Diejenigen, die noch die wertvollen Erbstückwaffen von Garrosh aus der Schlacht um Orgrimmar ergattern wollen, sollten sich beeilen – sobald Warlords of Draenor veröffentlicht wird, werden sie aus Garroshs möglichen Beutegegenständen entfernt. Für eine vollständige Liste verfügbarer Erbstücke könnt ihr diese praktische Liste auf Wowhead zu Rate ziehen.

Systemische Änderungen :

Die gestutzten Werte sind jetzt im Spiel. Geht davon aus, dass ihr kleinere Zahlen zu sehen bekommt, aber dennoch ein mächtiger Held von Azeroth bleibt.

Gerechtigkeits- und Tapferkeitspunkte wurden entfernt und im Verhältnis von 47 Silber pro Punkt in Gold umgewandelt.

Zonen von Pandaria sind jetzt realmübergreifend, wodurch Spieler leichter gleichgesinnte Abenteurer in Zonen finden können, in denen sie sich gerade aufhalten.

Persönliche Beute: Spieler müssen ab jetzt ihre persönliche Beute von besiegten Bossen (oder aus der entsprechenden Kiste) plündern. Sie glitzern sicher nicht nur zum Spaß vor sich hin, also stellt sicher, dass ihr sie nach euren Gegenständen durchsucht. Falls ihr es doch einmal vergessen solltet, dann keine Sorge – euer Gegenstand wird euch dann von den Postgoblins zugeschickt.

CASC-Konvertierung: Wie bereits angekündigt steigen wir mit Patch 6.0.2 auf das neue CASC-Dateiformat um (Content Addressable Storage Container). Diese Konvertierung ist ein automatischer Prozess, der von der Battle.net-Software durchgeführt wird, während sie Patch 6.0.2 installiert. Auch wenn ihr im Normalfall nicht eingreifen müsst, haben wir einige Hinweise zusammengestellt, mit denen ihr sicherstellen könnt, dass die Installation reibungslos abläuft.

Hier könnt ihr die vollständigen Patchnotes lesen, die alle Details beinhalten.

Zusätzliche Ressourcen:

Falls ihr auf technische Probleme stoßen solltet, dann besucht wie immer unsere Supportseite zu World of Warcraft, und falls ihr noch nicht die Battle.net-Software installiert habt, dann legt sie euch zu, um all eureBlizzard-Spiele immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Warlords of Draenor wird weltweit am 13. November veröffentlicht – und ihr könnt euch schon jetzt auf eure Reise nach Draenor vorbereiten, indem ihr euren Charakter auf Stufe 90 aufwertet, wenn ihr die Erweiterung digital im Vorverkauf erwerbt.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Da eine CMS-Bridge aktiv ist, musst Du dich mit den Login-Daten eures Forums/CMS anmelden.